Unsere ASK21 ist zurück. Nach der 6.000-Stunden-Kontrolle und einer neuen Lackierung ist unsere Schulmaschine wieder da.

Von weitem lässt sich unsere "21" gut wegen der roten Markierung an der Schnauze und an den Flächenenden erkennen.

Aus der Nähe sieht das Flugzeug wie neu aus.

Hat bereits 36 Jahre und 6000 Stunden auf dem Buckel

Neu ist auch die Trudelschraube auf dem Instrumentenbrett.