Wir freuen uns über den regen Zuspruch in allen 3 Klassen für die Qualifikationsmeisterschaften 2016 bei uns in Lachen-Speyerdorf.

Für alle Teilnehmer: Denkt bitte daran, die Meldegebühr bis zum 17.12.2015 auf unser Konto zu überweisen, da wir dem DAeC gegenüber diese Zahlungseingänge bestätigen müssen.

Hier noch mal der Link zur Ausschreibung auf der DAeC Seite.

 

Wir freuen uns auf Euch!

Flugsportverein Neustadt e. V. * Postfach 10 04 35 * 67404 Neustadt/Wstr.

Flugplatz Lilienthal Lachen-Speyerdorf * Tel. 06327 - 2364 * Clubheim Tel. 06327 - 1345

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Unterrichtsplan Segelfliegen für den Winter 2015/2016

Termin:                                               An Sonn- und Feiertagen

Zeit:                                                    930 - 1215 Uhr

Ort:                                                     Flugplatz Lachen-Speyerdorf, Unterrichtsraum in der „Villa Ost“

Tel.: 06327/1345                                       

Leitung: Karlheinz Enderle Tel.: 06321 / 9277666

So.  20.03.16  Verhalten in besonderen Fällen  Bernd Hackebeil
So.  27.03.16  Verhalten in besonderen Fällen  Bernd Hackebeil

 

TELEFON Fluglehrer:

Enderle         06321-9277666 Herbst 06321-963820
Hackebeil     06327-974031 Schwerdtfeger     06321-9296688
Kaul               06322-620463 Stich         06341-348016
Krüger 0173-8942633 Siegfried       06361-4590939
Möller       06321-9269529 Thate 06321 483929
Pfeiffer         06321-83216 Rapp G 06321-929069
Steinlechner U. 06321 919177    

 

PDF zum Download

 

Ausbildung Segelflug

 

Wer darf fliegen?

Jugendliche ab dem 14. Lebensjahr, Frauen und Männer bis ins hohe Alter. Voraussetzung ist hierfür nur die Bestätigung der gesundheitlichen Tauglichkeit durch einen Fliegerarzt. Hat man seine Luftfahrerlizenz erlangt, kann man alleine längere Streckenflüge unternehmen und auch „Mitfliegern“ die Faszination Luftsport näher bringen.

Körperliche Tauglichkeit:
Diese wird durch eine vom Bundesministerium für Verkehr (BMVBS) vorgeschriebene Untersuchung, welche je nach Alter alle ein bis fünf Jahre wiederholt werden muss, festgestellt. Ein Fliegerarzt praktiziert z.B. in Gönnheim, wenige Kilometer vom Fluplatz entfernt.

Mindestalter:

Zu Beginn der praktischen Ausbildung beträgt das Mindestalter 14 Jahre, zum Ablegen der Luftfahrerscheinprüfung 16 Jahre. Nach einer Antragsstellung kann auch schon mit 13 Jahren begonnen werden.


Sind diese ersten Hürden genommen, kann mit der Ausbildung begonnen werden. Sie besteht aus zwei Teilen:

Theoretische Ausbildung:
In den Wintermonaten werden in den vereinseigenen Schulungsräumen die theoretischen Grundlagen vertieft. Die Ausbildung umfasst ca. 60 Stunden, aufgeteilt in die Fächer Luftrecht, Navigation, Technik, Wetterkunde, Verhalten in besonderen Fällen, menschliches Leistungsvermögen und Funkverkehr.

Praktische Ausbildung:
Hierbei erlernt der Flugschüler die Beherrschung des Segelflugzeuges bei Start, Landung und natürlich im freien Flug. Die praktische Ausbildung erfolgt anfangs im Doppelsitzer mit Fluglehrer und später, nach erfolgreichem Alleinflug, mit den Schulungseinsitzern.

Dauer der Ausbildung:
Beim Flugsportverein Neustadt wird überwiegend an Wochenenden und Feiertagen geflogen. Die Ausbildung dauert im Durchschnitt zwei bis drei Jahre. Im ersten Jahr sollte der erste Alleinflug absolviert, im zweiten Jahr dann die Thermik- und Überlandflugausbildung begonnen werden.