Laut Kalle war schon Anfang der Woche klar, daß Samstag der einzig fliegbare Tag sein würde , und daß wir gerade so an der Wettergrenze liegen werden.

Während sich in Landau nur schwache Thermik mit Wolkenuntergrenzen von max. 800m bildete, war es in Lachen schon deutlich sonniger.  Der restliche Süden konnte keine Wertungsflüge einreichen, zumindest nicht ohne in den Norden zu fahren.

Wir flogen relativ langsame Schnitte, aber konnten immerhin 3 Wertungsflüge beitragen. Daß im Norden 150er Bundesliga Schnitte geflogen wurden, war dadurch zu verkraften, daß die Hauptkonkurrenten der ersten beiden Runden Vereine auf der Alb waren. Dafür sind die Gifhorner jetzt auf 3 Pkt. (auf Platz 2) an uns ran gekommen:

1. Frank Schwerdtfeger / Joachim "Jambes" Kaltenborn (ASH25) : http://www.onlinecontest.org/olc-2.0/gliding/flightinfo.html?dsId=4276445

2. Reimar Möller (ASG 29) : http://www.onlinecontest.org/olc-2.0/gliding/flightinfo.html?dsId=4276171

3. Karl-Heinz "Kalle" Enderle : http://www.onlinecontest.org/olc-2.0/gliding/flightinfo.html?dsId=4276789

 

Rundenplatz 16 mit 5 Pkt. konnten auf unser Konto geschrieben werden. Die einzigen Vereine die noch südlicher eingereicht haben, war der DJK Landau und der FG Freudenstadt, wobei der Freudenstadter Michael Buchthal von Lichtenfels gestartet ist.