Fördermöglichkeiten für Junioren 

auf dieser Seite sind einige Möglichkeiten zur Förderung aufgelistet


Förderflugzeuge des Landesverbands RP

Der LV bietet seinen Jugendlichen die Möglichkeit Förderflugzeuge zu beantragen, die dann im Herbst für das Folgejahr an Bewerber vergeben werden.

Zur Auswahl gibt es eine ASW20 "JO" oder eine LS1-f "RP". Hier gehts zur Seite mit den Vergabekriterien, sowie den Adressen für die Bewerbung.

 


Förderflugzeuge des SBW Fördervereins 

Hierzu muss man Mitglied des selbigen Vereins sein. Mitgliedsantrag gibt es hier.

Der jährliche Mitgliedsbeitrag beträgt 25 €.

Zur Auswahl stehen 1x DuoDiscus ("BW1"), 1x Discus 2b ("BW2"), 1x Libelle ("BW3")

Hier gehts zum "Flugzeug beantragen".


Förderflugzeuge des Dr. Angelika Machinek Förderverein Frauensegelflug

Die Flugzeuge werden nur an Frauen vergeben. Der Verein bietet eine Hornet ("AM1") sowie eine Std. Libelle ("AM2").

Hier gehts zu den Vergabekriterien. (weibl. Geschlechtsorgan, Mitglied im AMF und in einem Landesverband)

Hier zu einem Bewerbungsformular.


Förderflugzeuge des DAeC 

Der Verband bietet :

Discus 2 ct ("IYB") 

Hier gehts zu den Vergabekriterien. (Mitgliedschaft im C/D-Kader)

Nimbus 4 ("EP")

Hier gehts zu den Vergabekriterien.

zur Übersichtsseite des DAeC. (Vorderes Abschneiden bei der Junioren-DM bzw. DmSt)


 OLC Junior Challenge Discus 

Ein Vergabegremium wählt aus den 10 besten Piloten der OLC-Junior-Challenge die förderungswürdigen aus. Diese bekommen einen Discus 2ct ("OLC") für eine Saison.

Hier gehts zu einem Artikel.


Der Ignatz Bernauer Pokal

Das größte FAI-Dreieck von einem rheinland-pfälzischen Flugplatz geflogen.

500 € Preisgeld. -klick-


 

Motorflug

 

motorfliegen.jpgPiloten sind in allen Gesellschaftsschichten zu finden. Einige fliegen, weil das Fliegen einfach schön ist, andere, weil sie gerne die Landschaft von oben sehen, weil sie sich mit dem Wetter auseinandersetzen wollen,  oder weil sie von der Technik der Flugzeuge fasziniert sind. Sehr viele aber auch, weil sie auf dem Luftweg zu Geschäftsterminen oder in den Urlaub reisen wollen. Oft ist das Flugzeug die Brücke zu Freunden in anderen Ländern Europas. Der Flugsportverein Neustadt an der Weinstraße verfügt über eine Schleppmaschine des Typs Morane Rallye 180 TD und eine Reisemaschine Robin DR 400 Régent. Die Motorflug-ausbildung wird beim Flugsportverein nicht angeboten.

Segelflug

 

segelfliegen.jpgSegelfliegen ist die populärste Luftsportart. Wie kreisende Vögel nutzen Segelflieger aufsteigende Luftströmungen zum Höhengewinn und zum lautlosen Gleiten unter den Wolken. Himmelwärts wird das Segelflugzeug durch eine Seilwinde oder ein Motorflugzeug geschleppt. Nach dem Ausklinken und dem nun folgenden Gleitflug versucht der Pilot in der von der Sonneneinstrahlung erwärmten und dadurch aufsteigenden Luftströmung nach oben zu kreisen. Stundenlanges Fliegen über viele hundert Kilometer und Höhengewinne von mehreren tausend Metern sind so möglich.

Fliegen

 

Einer der ältesten Träume der Menschen...fliegen.jpg

Heute ist dieser Traum für jeden zu verwirklichen. Luftsport ist Segelfliegen, Fallschirmspringen, Ballonfahren, Ultraleichtfliegen, Modellfliegen und Motorfliegen. Die vielen Varianten der Fliegerei bieten für jeden Geschmack etwas an: Das lautlose Gleiten des Segelfluges oder der  etwas geräuschvollere Motorflug mit der Möglichkeit, längere Strecken zielgerichtet auszuführen. Beim Flugsportverein Neustadt kann man den Traum vom Fliegen selbst verwirklichen, Segelflugzeuge steuern lernen und die Natur erleben. Außerdem wird im Verein der Teamgeist groß geschrieben.

Wer die dritte Dimension hautnah erfahren will, kann dies bei einem Schnupperflug erleben.
Einfach anrufen oder vorbeikommen.

Fliegen

Einer der ältesten Träume der Menschen...

 

Heute ist dieser Traum für jeden zu verwirklichen. Luftsport ist Segelfliegen, Fallschirmspringen, Ballonfahren, Ultraleichtfliegen, Modellfliegen und Motorfliegen. Die vielen Varianten der Fliegerei bieten für jeden Geschmack etwas an: Das lautlose Gleiten des Segelfluges oder der  etwas geräuschvollere Motorflug mit der Möglichkeit, längere Strecken zielgerichtet auszuführen. Beim Flugsportverein Neustadt kann man den Traum vom Fliegen selbst verwirklichen, Segelflugzeuge steuern lernen und die Natur erleben. Außerdem wird im Verein der Teamgeist groß geschrieben.

Wer die dritte Dimension hautnah erfahren will, kann dies bei einem Schnupperflug erleben.
Einfach anrufen oder vorbeikommen.